Bild für Schultypisierung

Schultypisierung

Typisierungsaktion als umfassendes Schulprojekt an Berufsschulen

Je jünger ein Spender ist, wenn er sich in das weltweite Spenderregister aufnehmen lässt, desto länger steht er im Laufe seines Lebens als potenzieller Lebensretter zur Verfügung. Darüber hinaus werden junge Spender bevorzugt zur Stammzelltransplantation angefordert, da ihre Stammzellen nachweislich bessere Erfolgsaussichten haben einen Patienten zu heilen, als die eines älteren Spenders. Aus diesen Gründen freut sich die Stiftung AKB, wenn sie Typisierungsaktionen zusammen mit Schulen durchführen kann. Hier sind besonders Berufsschulen im Fokus, deren Schüler großteils schon mindestens 17 Jahre alt und damit zur Registrierung als Stammzellspender berechtigt sind.

An einer Berufsschule kann eine Typisierungsaktion im Rahmen einer Projektarbeit organisiert werden. Die Schüler der Berufsschule Riesstraße haben es vorgemacht: Sie haben für den zwölfjährigen Lukas und viele andere Leukämiepatienten eine Typisierungsaktion organisiert.

Sieh Dir das Video an, wie die Typisierungsaktion an der Berufsschule Riesstraße durchgeführt wurde und wie sie abgelaufen ist.

Wenn Du ein ähnliches Projekt mit Schülern starten möchtest, genügt ein Anruf unter 089-89 32 66 28. Wir unterstützen Dich gerne bei der Planung, Organisation und Umsetzung.