Katharina (Knochenmarkspende, Januar 2020)

Meine Geschichte ist eine etwas andere: Ich spendete nicht für einen Fremden, sondern für meinen Bruder. Vor mittlerweile 5 Monaten diagnostizierte man bei ihm eine akute Leukämie. Nun trägt er meine blutbildenden Stammzellen im Knochenmark und wir warten jeden Tag darauf, dass sich in den Laborwerten die ersten neu gebildeten Blutbestandteile zeigen. Durch meine Spende besteht für ihn die Chance…

Weiterlesen

Marcel Frehde (Periphere Blutstammzellspende, Dezember 2019)

Hallo zusammen, am 18.11 erhielt ich einen Anruf, mit der Frage, ob ich für eine Stammzellenspende bereitstünde. Meine Antwort war sofort ja. Ein Leben retten, ja sofort. Im Rahmen einer Blutspende hatte ich mich 2015 registrieren lassen. Am 12.12.2019 erfolgte die Spende beim BRK in München. Ich war total aufgeregt, aber das Team vom BRK, sowie das Team der AKB…

Weiterlesen

Manuela Fischer (Periphere Blutstammzellspende, November 2019)

Ich habe mich 2013 im Rahmen einer Typisierungsaktion registrieren lassen. Diese fand einige Monate vor meinem 18. Geburtstag statt. Kein Problem hieß es damals, also habe ich mich registrieren lassen. 6 Jahre später kam dann die E-Mail der AKB mit dem Betreff: DRINGEND! Im ersten Moment war ich völlig sprachlos. ICH sollte als Spender für einen Leukämiepatienten in Frage kommen?…

Weiterlesen

Eva Asam (Knochenmarkspende, August 2019)

Als ich Anfang Mai ein Schreiben von der AKB mit der Aufforderung zur Abgabe einer erneuten Blutabgabe erhielt, war ich sehr aufgeregt. Schließlich hatte ich mich vor mehr als 10 Jahre registrieren lassen und nicht mehr damit gerechnet, als Spenderin in Frage zu kommen. Nach Erhalt des Schreibens rief ich sofort in Gauting an, da ich einige Fragen hatte: Wie…

Weiterlesen

Finster Christoph (Knochenmarkspende, August 2019)

Trotz meiner Abneigung gegen Spritzen/Blutabnahmen hab ich mich 2018 bewusst typisieren lassen. Zunächst war ich überrascht, nach einigen Monaten schon zu hören, dass ich als Spender in Frage komme. Mein erster Gedanke: Super ich kann helfen. Mein zweiter Gedanke: Oh nein schon wieder Nadeln!!! Ich wurde also gebeten, mit einem mir zugeschickten Set an Nadeln und Behältern zu meinem Hausarzt…

Weiterlesen

Thon Monika (Periphere Blutstammzellenspende, Juli 2019)

Leukämie, mit diesem Thema war ich zum ersten Mal vor gut über dreißig Jahren konfrontiert. Damals starb mein Onkel, der Bruder meines Vaters. Jakob war ein netter und kinderlieber Onkel und Vater von zwei kleinen Buben. Mein Papa hatte für ihn Knochenmark gespendet und mein Onkel war trotzdem gestorben! Auch mein Vater sagte später oft, er hätte immer noch körperliche…

Weiterlesen

Kilian Fuchs (Periphere Blutstammzellenspende, August 2019)

Meine Typisierung fand 2009 im Rahmen einer Aktion an der Berufsschule in Passau statt. Nach 10 Jahren kam dann die Nachricht, dass ich als Spender benötigt werde. Beim Hausarzt wurde dann nochmal Blut abgenommen um Klarheit zu erhalten, ob man wirklich als Spender passt. Daraufhin kam eine positive Rückmeldung. Nachdem man bei der Voruntersuchung auf Herz und Nieren untersucht wird,…

Weiterlesen

Stammzellspender Christian Scherm und der geheilte Empfänger Hans Beer

Der Stammzellspender Christian Scherm und der geheilte Empfänger Hans Beer berichten von ihren Erlebnissen rund um Krankheit, Bangen, Helfen und Hoffen. Am Ende steht das glückliche Zusammentreffen beider Männer: "Es ist unbeschreiblich schön zu sehen, was man mit einer kleinen Spende erreichen und einer Person das Leben retten kann. Unbeschreiblich!"

Weiterlesen

Bodo Aller (Periphere Blutstammzellenspende, Juni 2019)

Als ich mich 2017 typisieren ließ, hieß es "ich sei mit 50 Jahren zu alt dafür". Dass dies in meinem Fall nicht stimmte, erfuhr ich, als ich kaum ein Jahr später von der AKB als reservierter Spender angeschrieben wurde. Ich hatte nämlich in 2017 auf einer Typisierung bestanden! Mein Bauchgefühl sagte mir, dass es für etwas gut sein würde. Nach…

Weiterlesen
1 2 3 9