Finster Christoph (Knochenmarkspende, August 2019)

Trotz meiner Abneigung gegen Spritzen/Blutabnahmen hab ich mich 2018 bewusst typisieren lassen. Zunächst war ich überrascht, nach einigen Monaten schon zu hören, dass ich als Spender in Frage komme. Mein erster Gedanke: Super ich kann helfen. Mein zweiter Gedanke: Oh nein schon wieder Nadeln!!! Ich wurde also gebeten, mit einem mir zugeschickten Set an Nadeln und Behältern zu meinem Hausarzt…

Weiterlesen

Thon Monika (Periphere Blutstammzellenspende, Juli 2019)

Leukämie, mit diesem Thema war ich zum ersten Mal vor gut über dreißig Jahren konfrontiert. Damals starb mein Onkel, der Bruder meines Vaters. Jakob war ein netter und kinderlieber Onkel und Vater von zwei kleinen Buben. Mein Papa hatte für ihn Knochenmark gespendet und mein Onkel war trotzdem gestorben! Auch mein Vater sagte später oft, er hätte immer noch körperliche…

Weiterlesen

Kilian Fuchs (Periphere Blutstammzellenspende, August 2019)

Meine Typisierung fand 2009 im Rahmen einer Aktion an der Berufsschule in Passau statt. Nach 10 Jahren kam dann die Nachricht, dass ich als Spender benötigt werde. Beim Hausarzt wurde dann nochmal Blut abgenommen um Klarheit zu erhalten, ob man wirklich als Spender passt. Daraufhin kam eine positive Rückmeldung. Nachdem man bei der Voruntersuchung auf Herz und Nieren untersucht wird,…

Weiterlesen

Stammzellspender Christian Scherm und der geheilte Empfänger Hans Beer

Der Stammzellspender Christian Scherm und der geheilte Empfänger Hans Beer berichten von ihren Erlebnissen rund um Krankheit, Bangen, Helfen und Hoffen. Am Ende steht das glückliche Zusammentreffen beider Männer: "Es ist unbeschreiblich schön zu sehen, was man mit einer kleinen Spende erreichen und einer Person das Leben retten kann. Unbeschreiblich!"

Weiterlesen

Bodo Aller (Periphere Blutstammzellenspende, Juni 2019)

Als ich mich 2017 typisieren ließ, hieß es "ich sei mit 50 Jahren zu alt dafür". Dass dies in meinem Fall nicht stimmte, erfuhr ich, als ich kaum ein Jahr später von der AKB als reservierter Spender angeschrieben wurde. Ich hatte nämlich in 2017 auf einer Typisierung bestanden! Mein Bauchgefühl sagte mir, dass es für etwas gut sein würde. Nach…

Weiterlesen

Peter Steiner (Periphere Blutstammzellspende, Mai 2019)

Meine Typisierung war ca. 2008 und über die Jahre denkt man nicht mehr richtig daran. So kam es durchaus "aus heiterem Himmel" als ich eine Email der AKB bekam im November 2018, dass ich ein möglicher Spender wäre. Erst dachten wir an einen Spamscherz, doch ein Telefonat schuf schnell Klarheit. Erste Untersuchungen zeigten das ich wirklich ein potentieller Spender bin.…

Weiterlesen

Christine Bredl (Periphere Blutstammzellspende, März 2019)

Im Juni 2009 habe ich an einer Typisierungsaktion in München teilgenommen und es über die Jahre vergessen. Als meine Mutter 2014 die Diagnose Blutkrebs erhielt und im Jahr darauf eine Stammzellentransplantation bekam, habe ich mich erneut bei einer anderen Gesellschaft registrieren lassen. Im Januar kam die Anfrage von der AKB als erstes. Ich war ziemlich überrascht und dachte an eine…

Weiterlesen

Kerstin Merthan (Periphere Blutstammzellspende, Mai 2019)

Bei mir begann alles 2017 bei einer Typisierungsaktion für ein krankes Kind in Marklkofen, zu der ich mit meiner Tanzgruppe gegangen bin. Über Silvester 2018/2019 war ich mit meinem Freund in Hamburg im Urlaub. Am 01. Januar 2019 dann die überraschende Nachricht der AKB: ich komme als Stammzellspender in Frage. Dieses Gefühl war unbeschreiblich! Ich dachte mir: so ein toller…

Weiterlesen

Moritz Zubek (Periphere Blutstammzellspende, April 2019)

Ich habe mich im Februar 2017 bei einer Typisierungsaktion an meiner damaligen Schule in Freising registrieren lassen. Bei der Registrierung ging es für mich nur darum, einem Schüler aus unserer Schule zu helfen, der an Leukämie erkrankt war. Dass ich jemals als Spender infrage kommen würde, habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht erwartet. Bereits Ende Februar 2019 habe ich dann…

Weiterlesen

Schels Max (Periphere Blutstammzellspende, April 2019)

Servus zusammen. Ich habe mich zusammen mit meiner Frau und meiner damals bereits volljährigen Tochter im Jahre 2003 typisieren lassen. Nachdem ich in den Jahren 2006 und 2014 bereits als möglicher Spender infrage gekommen war, bin ich im Januar 2019 abermals als geeigneter Spender auserwählt worden. Ich bin dann sofort mit dem AKB Team in Gauting in Kontakt getreten. Nachdem…

Weiterlesen
1 2 3 8