Johanna Halser (Periphere Blutstammzellspende, August 2019)

„Die größten Menschen sind jene, die anderen Hoffnung geben können.“ Jean Jaurès Servus, mein Name ist Johanna, ich bin 26 Jahre und komme aus dem wunderschönen Niederbayern. Als ich mich im Sommer 2016 bei einer Typisierungsaktion als freiwilliger Blutstammzellspender registrieren lassen habe, habe ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich damit beschäftigt, wie es ist, wenn man tatsächlich als Spender auserwählt…

Weiterlesen

Höchstetter Alexandra (Periphere Blutstammzellspende, Juni 2008)

Hallo, mein Name ist Alexandra, 52 Jahre alt, verheiratet und dreifache Mutter. Wir leben im schönen Würmtal. Als junge Frau ließ ich mich typisieren und vergaß es dann. Vor mehr als 10 Jahren kam eines Tages der Anruf der AKB, ich käme evtl. als Spenderin in Frage. Nach einigen Untersuchungen stand fest, dass ich tatsächlich helfen kann. Was für ein…

Weiterlesen

Markus Forderer (Periphere Blutstammzellspende, Mai 2020)

Hallo, mein Name ist Markus. Ich bin 52 Jahre alt und wohne im schönen Oberschwaben. Nachdem ich mich im Jahr 2016 habe typisieren lassen hatte, habe ich überhaupt nicht mehr daran gedacht. Als ich dann Anfang April 2020 eine Mail bekam, in der mir mitgeteilt wurde, dass ich als Spender in Frage komme, war es für mich eine Selbstverständlichkeit hier…

Weiterlesen

Martin (Knochenmarkspende, Mai 2020)

Hallo allerseits! Mein Name ist Martin, 41 Jahre alt, verheiratet und dreifacher Vater und ich wohne in Freising. Im Jahr 2008 habe ich mich typisieren lassen - damals hat mein Betrieb selber eine Typisierungsaktion gestartet, um einen an Leukämie erkrankten Kollegen zu helfen. Er hat es geschafft! Im März 2020 bekam ich endlich auch die Chance, zu helfen - eine…

Weiterlesen

Michael (Knochenmarkspende, März 2020)

Hallo. Mein Name ist Michael. Ich bin 35 Jahre, verheiratet und habe zwei Kinder. Ich wohne in der Nähe von Landshut. Meine Geschichte beginnt damit, dass mich Anfang Januar meine Frau in der Arbeit anrief und mir sagte, dass ein Brief von der AKB gekommen sei und ob sie ihn öffnen solle. Ich sagte sofort ja. Und was stand drin???…

Weiterlesen

Matthias Mitterer (Periphere Blutstammzellspende, Februar 2020)

Im August 2017 ließ ich mich im Zuge einer Typisierungsaktion im Bezirk Scheibbs (Nö) registrieren. Es hieß, ein leukämiekrankes Kind in unserer Umgebung würde dringend einen Stammzellenspender suchen. Als 3-facher Familienvater war es mir natürlich ein großes Anliegen hier meinen Beitrag zu leisten. Gut 2 Jahre danach, im November 2019, bekam ich zu meiner Überraschung und vor allem großen Freude…

Weiterlesen

Ulrike (Knochenmarkspende, Februar 2020)

Vorweg möchte ich sagen, dass ich jederzeit wieder spenden würde. Ich bin Ulrike, 47 Jahre alt , komme aus Parsdorf ( Nähe München) und bin Mutter von 2 Kindern. Im Sommer 2019 saß ich im Wartezimmer meines Hausarztes und auf dem Tisch lagen die Registrierungs-Sets der AKB. Ich war damals schon sehr enttäuscht, als ich las, ich bin 2 Jahre…

Weiterlesen

Katharina (Knochenmarkspende, Januar 2020)

Meine Geschichte ist eine etwas andere: Ich spendete nicht für einen Fremden, sondern für meinen Bruder. Vor mittlerweile 5 Monaten diagnostizierte man bei ihm eine akute Leukämie. Nun trägt er meine blutbildenden Stammzellen im Knochenmark und wir warten jeden Tag darauf, dass sich in den Laborwerten die ersten neu gebildeten Blutbestandteile zeigen. Durch meine Spende besteht für ihn die Chance…

Weiterlesen

Carolin Neuber (Periphere Blutstammzellspende, Dezember 2019)

Hier meine Geschichte: 2017 gab es in Bad Wörishofen, in meiner ehemaligen Berufsschule eine Blutspendenaktion, bei der mein bester Freund und ich gerne teilnahmen. Zuerst nur, um nicht in den Unterricht zu müssen. Natürlich auch, weil ich die Aktion toll fand und damit etwas Gutes machen würde. Als wir dann mit dem Blutspenden fertig waren, wurden wir freundlich angesprochen, ob…

Weiterlesen

Marcel Frehde (Periphere Blutstammzellspende, Dezember 2019)

Hallo zusammen, am 18.11 erhielt ich einen Anruf, mit der Frage, ob ich für eine Stammzellenspende bereitstünde. Meine Antwort war sofort ja. Ein Leben retten, ja sofort. Im Rahmen einer Blutspende hatte ich mich 2015 registrieren lassen. Am 12.12.2019 erfolgte die Spende beim BRK in München. Ich war total aufgeregt, aber das Team vom BRK, sowie das Team der AKB…

Weiterlesen
1 2 3 10