„… weil das Leben ein Geschenk ist“

17. Juli 2019 von Martin Prankl

Doris Bolle liebt Eis. Mehr noch, sie zaubert Eis. Ganz recht: Doris Bolle betreibt die Eiszauberei. Über 356 Eissorten in Bioqualität mit regionalen Zutaten – im Becher oder in der Waffel. Die Vielfalt die sie bietet, richtet sich auch an die besonderen Ansprüche ihrer Kunden, denn auch Eisesser mit Einschränkungen kommen bei ihr auf ihre Kosten. Ob Unverträglichkeiten oder Allergien, die Eismacherin, mit großem Feingefühl, hat für jeden etwas Besonderes und sie unterstützt besondere Menschen mit besonderen Mitteln …

„2017 habe ich zu den Ateliertagen in Gauting mein Eis angeboten“, berichtet sie, „als ich von einer Kundin angesprochen wurde und ihr meine Karte gab.“ Diese Kundin war Manuela Ortmann, langjährige Mitarbeiterin der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern. „An so einem Tag hat man kaum Zeit, sich mit Kunden zu unterhalten, das ist immer ein bisschen stressig, doch Manuela hat sich einige Tage später wieder bei mir gemeldet. “

Dass über diesen ersten Kontakt eine so enge Zusammenarbeit entstehen würde, hätten beide Frauen sicherlich nicht gedacht, doch Doris Bolle war vom ersten Moment an begeistert von der Arbeit der Stiftung AKB und deren Anliegen, leukämiekranken Menschen eine Chance auf Heilung zu ermöglichen. „Ich bin privat leider selbst mit dem Thema Krebs in Kontakt gekommen, in meinem engsten Familienkreis hat er gleich mehrfach zugeschlagen“, sagt sie. „Krebs ist immer eine tragische Krankheit, sowohl für die Patienten als auch für die Angehörigen. Ich war die einzige Neunjährige, ohne Mutter im Ort.“ So etwas prägt. „Wie stark sich die Behandlungsmöglichkeiten verbessert haben, war mir gar nicht bewusst“.

Erst durch das Gespräch mit Manuela Ortmann von der AKB erfuhr Frau Bolle von den verbesserten Behandlungsmöglichkeiten und vor allem Heilungschancen, die es bei Leukämieerkrankungen gibt. Stammzellspender können in sehr vielen Fällen für eine Heilung der Patienten sorgen. Die Chancen stehen gut, dank dem Engagement vieler Einzelner.

„Ich komme leider nicht als Spenderin infrage, deswegen möchte ich anders helfen“, betont die Inhaberin der Eiszauberei. Daher kam sie auf eine ganz besondere Idee: Sie spendet all ihre Trinkgelder an die Stiftung AKB.

Jede neue Typisierung ist unheimlich wertvoll, gleichzeitig sind die Kosten für die Aufnahme der Spender in die Datenbank und für die Bestimmung der Gewebemerkmale immens: 35 Euro fallen für jede Neuregistrierung an. Diese Kosten müssen aus Geldspenden bezahlt werden, da sie weder von staatlicher Seite noch von den Krankenkassen übernommen werden. „Die Finanzierung ist so teuer. Wenn man helfen kann, einer Familie das Glück zu ermöglich, jemanden wieder gesund zu machen, dann sollte man helfen“, diesem Leitspruch folgt Doris Bolle. Seit 2018 spendet sie nunmehr all ihre Trinkgelder zu 100 Prozent an die AKB. Dazu hat sie eine kleine Spendenbox auf ihre Eistheke gestellt, die sich stetig mit vielen Münzen füllt. Ihr Sohn hat diese liebevoll mit bunten Herzen und einem „Danke“ verziert, denn auch er wollte helfen. „Constantins ältere Geschwister sind schon bei der AKB registriert, er selbst ist zum spenden aber noch zu klein“, aber er hat schon zugesagt und wartet jetzt bis er es darf, freut sich die Mutter und motiviert weiterhin ihre Mitmenschen, sich mit dem Thema Stammzellspende auseinanderzusetzen. Mit ihrer Spendenbox bringt sie das Thema Leukämie bei jedem Eiskauf in Sichtweite.

Bei der Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Korbinian im Sommer 2018 in Planegg gab die Eiszauberin jedem neu Typisierten ein Gratiseis. „Jeder, der ein Pflaster hatte, bekam ein Eis zum Dank“, und das waren so einige.

Doris Bolle Eiszauberei Fürstenfeldbruck

Etwa 630 Menschen hatten sich bei der Aktion für den jungen Mann typisieren lassen, weil es ein gutes Gefühl ist, auf diesem Weg etwas tun zu können. Dass es nicht für alle selbstverständlich ist, Menschen, die es schwerer getroffen hat, zu helfen, findet Doris Bolle schade. Und mit ihrer besonderen Spendenaktion schafft sie es, etwas mehr Selbstverständlichkeit für Mitmenschlichkeit zu erbringen, „weil das Leben ein Geschenk ist“.

Doris Bolles Eiszauberei und damit auch ihre moblie Spendenbox ist zu mieten, mehr dazu unter: https://www.bolles-eiszauberei.com/

Wenn auch Du für die Stiftung AKB spenden willst, nutze bitte folgende Bankverbindung:

Spendenkonto der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern

Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE57 7025 0150 0022 3944 80
BIC: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: Eiszauberei Bolle