Vilshofen krempelt die Ärmel hoch!

10. Dezember 2016 von Manuela Ortmann

Vilshofen krempelt die Ärmel hoch
Der BRK-Kreisverband Passau und GSI Engineering rufen am 14.01.2017 zur Typisierung auf.

 

Der Kreisverband Passau des BRK und GSI Engineering unterstützen die Stiftung AKB in ihrem Kampf gegen Leukämie: Am Samstag,  den 14.01.2017 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr findet in der Mensa der Mittelschule St. Georg, Pacherstraße 5, 94474 Vilshofen, eine Typisierungsaktion statt.

Sich gegen die schwerwiegende Erkrankung des Blut bildenden System – Leukämie – zu engagieren und die Mitbürger zur Typisierung aufzurufen – das ist nicht nur der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern, sondern auch dem Kreisverband Passau des Bayerischen Roten Kreuzes eine Herzensangelegenheit. „Für unsere ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter ist Hilfsbereitschaft eine Lebenseinstellung“, sagt Walter Taubeneder, der Vorsitzende des Kreisverbandes.

Leukämie ist heilbar – durch eine Stammzellspende. Das wissen auch Ramona und Werner Aicher von GSI Engineering. In ihrem eigenen Umfeld sind Menschen an Blutkrebs erkrankt. Sie möchten nicht tatenlos zusehen, sondern selbst die Initiative im Kampf gegen die Krankheit ergreifen. Deshalb rufen auch sie zur Typisierung auf: „Was gibt es Schöneres, als einen gesunden, dankbaren Menschen mit einem Lächeln im Gesicht zu sehen?“

Die Typisierungsaktion wird am Samstag, 14.01.2017 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Mensa der Vilshofener Mittelschule St. Georg, Pacherstraße 5, stattfinden.

Zur Typisierung ruft auch der Bürgermeister der Stadt Vilshofen, Florian Gams, auf. Für ihn ist klar: Mit geringem Aufwand kann jeder gesunde Mensch wichtige Hilfe leisten. Denn: „Je mehr Menschen die Entscheidung treffen, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen, umso größer ist die Chance, Leben zu retten.“ Bürgermeister Gams bedankt sich schon im Voraus für die Mithilfe der Vilshofener.

Auch die Stiftung AKB sagt Danke für das Engagement und hofft auf möglichst viele neue Lebensretter!