Noah, 12 Jahre, sucht einen Stammzellspender

21. April 2015 von Manuela Ortmann

Noah, 12 Jahre

Noah ist ein sehr aufgeweckter und wissbegieriger Junge, der halb deutsch und halb Spanier ist. Er spielt für sein Leben gerne Fußball. Noah wohnt in München und kam 2003 als zweieiiger Zwilling mit seiner Schwester zur Welt.

Bei einer Routineuntersuchung, kurz vor Weihnachten letzten Jahres, stellte sich heraus, dass Noah extremen Vitaminmangel hatte. Er war vielleicht ein wenig müder als sonst, aber ansonsten hatte er zu diesem Zeitpunkt keinerlei Beschwerden. Bei weiteren Kontrollen und Untersuchungen wurde festgestellt, dass Noah an Blutkrebs leidet. Ängste kommen auf, die kaum zu bewältigen sind. Noahs Mutter greift verzweifelt zum Telefon und ruft Herrn Dr. Knabe, Vorstand der Stiftung AKB an, als sie erfährt, dass die Zwillingsschwester als passende Spenderin nicht in Frage kommt. Sie möchte wissen, wie man ihre spanischen Verwandten in Spanien auf schnellstem Wege typisieren kann. In ihrer Not vertraut sie sich zudem einer Nachbarin an. Und diese wird aktiv. Es entsteht ganz schnell ein kleines Netzwerk von Nachbarn, um Noahs Mama zu helfen. Sie melden sich ebenfalls bei uns und bitten um Unterstützung.

Wir haben jetzt die einmalige Chance, Noah zu helfen, damit er wieder gesund wird.

Leukämie ist eine heimtückische Krankheit, die jeden von uns ganz plötzlich treffen kann. Leukämie ist jedoch auch heilbar. Eine Stammzellenspende kann Noah helfen. Um einen geeigneten Spender für ihn zu finden, wird eine Typisierung vorgenommen. Deshalb ist es so wichtig, dass sich viele Personen bereit erklären dabei mitzumachen, damit sich die Chance auf Heilung für Noah, aber auch für viele andere Erkrankte, verwirklichen kann.

Bitte seien Sie dabei, wenn am 09. Mai 2015 in München die Typisierungsaktion für Noah stattfindet.

Samstag, 09. Mai 2015
11.00 – 16.00 Uhr
Anmeldung am Marienplatz (BRK-Aktionstag)
Blutentnahme im Prunkhof des Rathauses

Die Typisierungsaktion wird von der Aktion Tengelmann Leukämie-Cent finanziell unterstützt. Wir möchten an dieser Stelle unseren herzlichsten Dank aussprechen!

Auch Ihre Geldspende trägt dazu bei, Leben zu retten:
Für die Ersttypisierung eines Spenders muss die Stiftung 50 Euro Laborkosten bezahlen.

Noahs Geschichte auf Facebook!