Karin Wening (Knochenmarkspende , Juni 2018)

Hallo zusammen, ich habe mich 2002 bei einer Aktion in Ebersberg typisieren lassen. Danach habe ich nichts mehr davon gehört...bis letztes Jahr im Frühling. Mich erreichte eine Anfrage der AKB. Sofort erklärte ich mich bereit und machte die nötigen Voruntersuchungen. Kurz darauf wurde mir abgesagt. Ich war fast ein bisserl enttäuscht, nicht helfen zu dürfen. Heuer, fast zur gleichen Zeit wie letztes Jahr, kam abermals eine Anfrage. Dieses Mal sollte ich mich gleich nach Gauting zur Voruntersuchung begeben. ...und ich wurde genommen...Die Knochenmarkspende war am Dienstag. Ich wurde von dem Team der AKB super betreut und mir fehlte es an nix. Vielen Dank nochmal an Euch. Mir geht es super! Meine Gedanken sind oft bei der-/demjenigen, der/dem das Ganze helfen soll. Ich wünsche ihr/ ihm und ihrer/seiner Familie von ganzem Herzen, dass alles gut geht und sie/er wieder gesund wird. Es ist so einfach ein Leben zu retten! Mein Appell an alle..."Ärmel hoch😉!"

Berichte Deinen Freunden von Deiner Stammzellspende: Poste auf Facebook, Twitter, Instagram oder sprich Deine Freunde einfach direkt an.