5. Gautinger Behördencup: Ein Fußballturnier gegen Leukämie

14. Januar 2020 von Karolin Wolf

Die Teilnehmer freuen sich auf das Spiel und krempeln bereits die Ärmel hoch gegen Blutkrebs!

Am Samstag, den 1. Februar 2020, findet bereits zum 5. Mal der „Gautinger Behördencup“ statt. Von 09:00 – 18:00 Uhr spielen 9 Mannschaften um den Sieg – und um Spenden für die Stiftung AKB.

Wenn Firmen und öffentliche Einrichtungen in Gauting die Fußballschuhe schnüren, kann das nur eines bedeuten: Der Gautinger Behördencup steht an!

Bei der diesjährigen 5. Ausgabe kicken die Teilnehmer nicht nur um den Sieg, sondern auch gegen den Blutkrebs: Denn der Erlös aus dem Verkauf von Getränken und Essen auf dem Cup geht an die Stiftung AKB, um die Typisierung neuer potenzieller Stammzellspender zu finanzieren. Und wer selbst die Chance auf Heilung schenken will, kann sich direkt vor Ort typisieren lassen und mit dem Lebensretterset auch andere dazu animieren! Die Stiftung AKB ist selbstverständlich auf dem Gelände vor Ort und nicht zu übersehen dank der großen Werbebanner. 

Anpfiff ist am:

Samstag, 1. Februar 2020
um 9 Uhr
in der Turnhalle der Mittelschule am Schulcampus Gauting,
an der Birkenstraße 1,
82131 Gauting.

Die Stiftung AKB ist von 11 bis 15 Uhr vor Ort, informiert über die Themen Leukämie und Stammzellspende und freut sich über viele neue potenzielle  Lebensretter!

Mit von der Partie sind dieses Mal unter anderem die Mannschaften des Otto-von-Taube-Gymnasiums, der Staatlichen Realschule Gauting, des Rathaus Gauting, des Bauhofs Gauting, der VR-Bank-Filiale Gauting und die der Freiwilligen Feuerwehren der Orte Gauting, Stockdorf, Unterbrunn und Buchendorf.
Jede der 9 Mannschaften besteht aus einem Torhüter und 4 Feldspielern.

Die Gemeinde Gauting und die Stiftung AKB freuen sich auf viele Fans, die die Mannschaften tatkräftig unterstützen.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.


Stammzellspender können alle gesunden Personen zwischen 17 und 45 Jahren werden, die Leukämiepatienten die Chance auf ein gesundes Leben geben wollen. Auch wer die Altersgrenze überschritten hat oder aus anderen Gründen nicht in die Spenderkartei aufgenommen werden kann, kann trotzdem viel bewirken: Weil die Typisierung jedes Einzelnen Kosten von 35 Euro erzeugt, die nicht von staatlicher Seite oder von Seiten der Krankenkassen getragen werden, ist die Stiftung in der Arbeit auf Spendengelder angewiesen. Jeder Betrag ist willkommen, um an Krebs Erkrankten eine Perspektive zur Heilung zu geben.

Wer spenden möchte, um uns zu unterstützen, kann das hier tun:

Spendenkonto der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE67 7025 0150 0022 3946 88
BIC: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: 5. Gautinger Behörden Cup