07. September 2019: Michael trifft Markus Brandl beim Bergretter-Fantreffen

19. September 2019 von Alexander Büsing

Schauspieler Markus Brandl schenkt dem kleinen Michael einen besonderen Bergretter-Tag!

Den kleinen Michael und seine Familie erwartete beim Bergretter-Fantreffen in Ramsau am Dachstein ein ganz besonderes Erlebnis: Zusammen mit unserem österreichischen Partner GebenfürLeben e.V. und dem Tourismusverband Ramsau am Dachstein war es Markus Brandl und der Stiftung AKB möglich, Michael und seine Familie einen Rundflug im Helikopter der Bergrettung Ramsau genießen zu lassen. In der „Gelben Hummel“ flogen sie für 15 Minuten über der schönen Berglandschaft der Steiermark und über den Hof Emilie, einem der Originaldrehorte der ZDF-Serie.

Michael leidet an einem Gendefekt, dem sogenannten Shwachmann-Bodian-Diamond-Syndrom, das vor allem die Produktion weißer Blutkörperchen im Knochenmark verhindert. Er braucht deshalb eine Stammzellspende, um eine Aussicht auf vollständige Heilung haben zu können.

Meet and Greet mit den Darstellern der ZDF-Serie

Nach dem Rundflug hatte Michael zusätzlich die Gelegenheit, auch die anderen für das Fantreffen angereisten „Die Bergretter“-Darsteller persönlich kennenzulernen. Darunter auch Brandls Kolleginnen Stefanie von Poser und Luise Bähr sowie die Kollegen Sebastian Ströbel, Robert Lohr, Michael Pascher und Ferdinand Seebacher. Sie nahmen sich nicht nur die Zeit für ein paar Fotos mit Michael und seiner Schwester Vicki, sondern krempelten auch gleich mit Markus Brandl zusammen für die Stiftung AKB die Ärmel gegen Blutkrebs hoch.

Ein gemeinsames Frühstück mit der Familie

Auch unsere Mitarbeiterin Manuela Ortmann, die das Treffen zusammen mit Markus Brandl organisiert hatte, begegnete Michael am Samstag zum ersten Mal und berichtet: „Ich lernte Michael als einen wissbegierigen kleinen Kerl kennen, der aktuell offensichtlich ganz gut mit seiner Erkrankung zurechtkommt. Er weiß, was er möchte und ärgert seine große Schwester Vicki, ganz wie ein gesunder, neunjähriger Bub.“

Beim gemeinsamen Frühstück am Sonntagmorgen hatten sie und Markus Brandl dann die Gelegenheit, im direkten Gespräch zu erfahren, wie Michaels Familie mit seiner Erkrankung umgeht. So braucht Michael natürlich Medikamente, besucht aber auch eine spezielle Schule, die auf seine gesundheitliche Situation eingehen kann.

Neben einer persönlichen Videobotschaft des Schauspielers auf Michaels Smartphone durfte sich auch seine Schwester Vicki über eine Widmung auf ihrer Handyhülle freuen, die wohl zu den größten, kleinen Fans des Bergretter-Stars gehört. „Es war eine unglaubliche wertvolle und angenehme Stunde, die wir alle gemeinsam mit dem Schauspieler verbringen durften“, fasst Manuela Ortmann den Abschluss des einzigartigen Wochenendes zusammen.

Michael braucht noch immer eine Stammzellspende. Also gilt der Aufruf von Markus Brandl auf dem Fantreffen auch allen da draußen: Lasst euch typisieren!

Weil die Typisierung jedes Einzelnen Kosten von 35 Euro erzeugt, die nicht von staatlicher Seite oder von Seiten der Krankenkassen getragen werden, ist die Stiftung in der Arbeit auf Spendengelder angewiesen. Jeder Betrag ist willkommen, um an Krebs Erkrankten eine Perspektive zur Heilung zu geben.

Wenn du spenden möchtest, kannst du das hier tun:

Spendenkonto der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE67 7025 0150 0022 3946 88
BIC: BYLADEM1KMS

Verwendungszweck: München Outdoorsportfestival

Fotos: ©Stiftung AKB