22. Oktober 2019: Typisierungsaktion bei Amadeus Data Processing

14. Oktober 2019 von Karolin Wolf

Der „Pink October“ 2019 steht im Zeichen der Leukämiebekämpfung!
Julia Eberlein und Amelie Lerke krempelten die Ärmel hoch gegen Blutkrebs!
Der Pink October ganz im Zeichen des Kampfes gegen Leukämie
Der Infostand bei Amadeus Data Processing

Bei Amadeus Data Processing wird der Oktober nicht von den Schattierungen des Herbstlaubs dominiert, sondern von der Farbe Pink. Das internationale Reisetechnologie-Unternehmen beschäftigt sich viel mit gesundheitlichen Themen, organisiert Sammel- und Spendenaktionen und generiert Aufmerksamkeit für eine bestimmte Erkrankung und die davon betroffenen Patienten.

Der „Pink October“ steht zusammen mit der bekannten „Rosa Schleife“ weltweit für das „Bewusstsein gegen Brustkrebs“. Im vergangenen Jahr veranstaltete Amadeus hierzu eine große Spendenaktion, begleitet von diversen Vorträgen zum Thema Brustkrebs. Diesen „Pink October“ krempeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Ärmel gegen den Blutkrebs hoch – selbstverständlich inklusive einer Typisierungsaktion der Stiftung AKB am Erdinger Firmensitz!

Los geht’s!
Am Dienstag, 22. Oktober,
von 10 bis 13 Uhr
in der Amadeus Data Processing GmbH
Berghamer Straße 6

85435 Erding.

Willkommen sind alle Mitarbeiter der Amadeus Data Processing zwischen 17 und 45 Jahren, die Leukämiepatienten die Chance auf ein gesundes Leben geben wollen. Auch externe Besucher können sich gerne registrieren lassen. Dazu ist eine Anmeldung am Empfang des Unternehmens notwendig.

Die Generierung neuer Spender ist wichtig, denn trotz der weltweit ausgebauten Datenbank gibt es noch immer nicht genügend Stammzellspender, um allen Erkrankten eine Chance auf Heilung zu geben. Auch fallen jedes Jahr viele Typisierte aus der Spenderdatei, weil sie die Altersgrenze überschreiten oder ein anderes Ausschlusskriterium auf sie zutrifft. Jeder fünfte Leukämiepatient findet leider keinen passenden Spender – das wollen wir gemeinsam ändern!  

Amadeus hilft aber nicht nur, potenzielle Stammzellspender zu rekrutieren. Die Amadeus Data Processing GmbH unterstützt die Stiftung AKB mit einer Spende von 1.500 €. Zusätzlich stehen weitere Spenden- und Sammelaktionen durch die Mitarbeiter auf dem Programm.


Weil die Typisierung jedes Einzelnen Kosten von 35 Euro erzeugt, die nicht von staatlicher Seite oder von Seiten der Krankenkassen getragen werden, ist die Stiftung in der Arbeit auf Spendengelder angewiesen. Jeder Betrag ist willkommen, um an Krebs Erkrankten eine Perspektive zur Heilung zu geben.

Wenn du spenden möchtest, kannst du das hier tun:

Spendenkonto der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE67 7025 0150 0022 3946 88
BIC: BYLADEM1KMS
Verwendungszweck: Amadeus Data Processing GmbH