Hilfe für den 1-jährigen Kerim aus München und viele andere

22. Februar 2016 von Manuela Ortmann

Spender für Kerim gesucht München gegen Leukämie

Leukämie ist in der Familie von Kerim Demiral keine Unbekannte: Im Alter von gerade einmal 9 Monaten stellen Ärzte des Haunerschen Kinderklinikums bei Kerim Neutropenie fest.
Für Kerim und viele Andere finden am 12.März in München und am 13. März in Nürnberg Typisierungen statt.München –  Im Alter von gerade einmal 9 Monaten stellen Ärzte des Haunerschen Kinderklinikums bei Kerim Neutropenie fest. Einen Gendefekt, der zu Leukämie führen kann. Die Krankheit ist in Kerims Familie leider keine Unbekannte. Bereits seine Mutter erkrankte als kleines Kind daran und konnte vor ca. 7 Jahren mit den Stammzellen ihrer Schwester transplantiert werden. Eine Vererbung schließen die Ärzte allerdings aus, weshalb es sich im Fall von Familie Demiral um einen tragischen Zufall handelt.

Gemeinsam mit der Stiftung AKB suchen die Eltern Hatice und Zeki Demiral am Samstag, den 12. März 2016 von 11.00 bis 16.00 Uhr im IGMG Ortsverein Moosach, Baubergerstr. 32, München einen Knochenmarkspender für Kerim. Unterstützt werden sie dabei von Arif Dursun, der Mitglied im Vorstand der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs ist und sich am Typisierungstag um die Infrastruktur und die Verpflegung der Spender und vielen Helfer kümmert.

TYPISIERUNG AUCH IN NÜRNBERG

Am Sonntag, den 13. März 2016 von 14.00 bis 18.00 Uhr suchen wir im DITIB Nürnberg e.V., Kurfürstenstr. 16, Nürnberg einen Knochenmarkspender für Kerim. Unterstützt werden wir dabei von Semra Aydin mit Ihrem Nürnberger Organisationsteam, die schon einige Typisierungsaktionen organisiert hat.

Hatice und Zeki Demiral haben nur einen Wunsch: Sie möchten ihren Sohn Kerim aufwachsen sehen. Dieser Wunsch ist nur zu erfüllen, wenn ein passender Spender für den kleinen Kerim gefunden wird. Je mehr potentielle Spender sich typisieren lassen, um so größer die Chance für Kerim und viele andere auf ein neues, gesundes Leben.